AL-KO Robolinho® 110

799,00

Bei Amazon anschauen*
Artikelnummer: 2260 Kategorien: , ,

Beschreibung

Der AL-KO Robolinho® 110 – der ideale Mähroboter für Rasenflächen bis zu 700 Quadratmetern

Schon in den 1950er Jahren startete die anno 1931 in der kleinen Gemeinde Kötz des Landkreises Günzburg in Bayern gegründete Firma AL-KO Kober SE mit der Produktion von Gartengeräten. Noch heute befindet sich hier der Hauptsitz der Firma. Mit der Produktion von Rasenmähern begann das Unternehmen allerdings erst im Jahre 1966. Der erste Rasenmähroboter namens Robolinho 3000 brachte AL-KO aber erst im Jahre 2012 auf den Markt. Heute gehört der AL-KO „Gardenbereich“ unter den deutschen, mittelständischen Firmen zu den Global Playern und hat sich auf dem Weltmarkt einen sehr guten Namen gemacht. Da ist es nicht verwunderlich, dass die Mähroboter der Marke AL-KO sehr beliebt und gefragt sind. Die Produkte stehen nicht nur für moderne Technik, Innovation und langjährige Kompetenz, auch beim Design setzt AL-KO neue Maßstäbe. Auch der Rasenmähroboter AL-KO Robolinho 110 gehört dazu. Nähere Informationen zu diesem Produkt sind im nachfolgenden Produktbericht nachzulesen.

Basiswissen

AL-KO Robolinho 100 - In Aktion
AL-KO Geräte GmbH

Wenn man sich für den AL-KO Robolinho 110 entscheidet, erhält man einen Rasenmähroboter der Herstellerfirma AL-KO Kober SE, der automatisch und zuverlässig den Rasen pflegt und dafür sorgt, dass sein Besitzer mehr Freizeit für die schönen Dinge des Lebens hat. Der in Deutschland entwickelte und in Österreich gebaute AL-KO Rasenroboter 110 zeichnet sich nicht nur durch eine ausgereifte Technik, Intelligenz, Hochwertigkeit und Langlebigkeit aus, sondern auch durch ein formschönes, flaches, modernes Design in Hell- und Dunkelgrau mit roten Elementen.

Er gehört mit seinen Abmessungen von 56 x 48 x 24 Zentimetern und einem Gewicht von acht Kilogramm zu den mittleren Rasenmährobotern. Konzipiert ist der AL-KO Robolinho 110 für 700 Quadratmeter Rasenfläche. Diese Fläche bearbeitet der Mäher dank seiner kompakten Bauweise, seiner kleinen Wenderadien, seines geringen Gewichtes und seines kraftvollen Antriebs nicht nur präzise und stressfrei, sondern auch sehr schnell. Doch bevor der Roboter durch den Garten flitzen kann, bedarf es vorab einiger Vorbereitungs- und Installationsarbeiten. Die dazu benötigten Materialien sind im Lieferumfang enthalten.

Der Lieferumfang umfasst:

Damit ist es möglich, dass der Besitzer eigenständig die Installation durchführen kann. Er hat aber auch die Möglichkeit, einen Installationsservice zu beauftragen. Welcher sich in der Nähe des jeweiligen Wohnortes befindet, ist auf der Homepage der Firma AL-KO www.al-ko.com/shop/de/produkte/maehroboter unter dem Button Installationsservice zu sehen. Gegen Entrichtung eines Pauschalpreises ist dieser orderbar.

AL-KO Robolinho 100 - In Aktion
AL-KO Geräte GmbH

Die Installierung der Ladestation und des Mähroboters sowie die Definierung der Arbeitsbereiche sind in wenigen Schritten schnell und einfach geschehen. Damit man nicht während der Arbeiten das entsprechende Material und Werkzeug zusammensuchen muss, ist vor Beginn das Material auf Vollständigkeit zu prüfen und zurechtzulegen. Auch das erforderliche Werkzeug (Hammer, Seitenschneider, Abstandslehre und Inbusschlüssel) sollte griffbereit sein. Zunächst ist der Standort zu wählen, an dem die Ladestation platziert werden soll. Dieser sollte sich an einer wettergeschützten Stelle, möglichst auf ebenem Erdboden und in der Nähe einer überdachten Außensteckdose zur Versorgung der Basis mit Strom befinden.

Ist der Standort für die Ladestation gefunden und die Basis platziert und im Erdreich verankert worden, kann es an die Definierung des Arbeitsbereiches gehen. Dazu wird die Arbeitsfläche mittels des mitgelieferten Begrenzungskabels* und der Befestigungsnägel* unter Berücksichtigung der geforderten Abstände zu Hindernissen auf dem Rasen fixiert. Das Kabel kann natürlich auch bis zu einer Tiefe von circa zehn Zentimetern unter der Grasnarbe vergraben werden.

Zu beachten ist, dass vorhandene Hindernisse, wie Beete, Bäume oder Brunnen, mit Begrenzungskabel* ausgegrenzt werden müssen. Der Abstand zu Mauern, Zäunen etc. sollte zur Gewährleistung eines optimalen Mähergebnisses 15 Zentimeter nicht unterschreiten.
Nebenflächen werden automatisch mitgemäht, wenn sie mit der Hauptfläche über einen Korridor verbunden sind. Ansonsten kann eine zweite Ladestation auf der Nebenfläche eingerichtet werden. Kann der Mähroboter diese nicht selbstständig anfahren, ist er manuell umzusetzen.

Nachdem das Begrenzungskabel* verlegt, die Anschlüsse an der Ladestation gemäß Bedienanleitung angeschlossen und die Prüfung der Verbindungen vorgenommen wurde, kann der Mähroboter individuell über das oben am Gerät unter der Klappe befindliche intuitive Bedienpaneel mit Display und sechs Tasten eingestellt, bedient und ein Mähplan programmiert werden. Da der Robolinho® 110 mit der Hardware für AL-KO inTouch und dem Upgrade „innogy Smart Garden“ nachrüstbar ist, hat der Nutzer auch die Möglichkeit, auf Wunsch den Mähroboter über Smartphone oder Tablet zu steuern.

Auch der hochwertige Lithium-Ionen-Akku mit einer Spannung von 18 Volt und einer Kapazität von 1,5 Amperestunden kann nun aufgeladen werden. Dazu benötigt der kleine Gartenhelfer ungefähr 45 Minuten. Mit einem voll aufgeladenen Akku kann der Roboter 45 Minuten mähen.

AL-KO Robolinho 100 - In Aktion
AL-KO Geräte GmbH

Der Robolinho 110 mäht die Rasenfläche nach dem Zufallsprinzip und Mulchsystem, das heißt, er fährt kreuz und quer, was dazu führt, dass auch jede kleine Ecke perfekt gepflegt wird. Sogar vorhandene Steigungen bis zu 35 Prozent (20 Grad) meistert er dank integrierter Logikschaltung ohne Anstrengung. Aufgrund seiner wetterfesten Konstruktion kann der Robolinho® sogar bei einem Regenschauer mähen. Um die dafür notwendige Traktion und ausreichenden Grip, auch auf feuchtem Boden zu erhalten, stattete AL-KO den Mähroboter mit zwei großen Hinterrädern aus Gummi mit griffigem Profil und zwei kleinen Vorderrädern aus. Den Radantrieb übernehmen bürstenlose Elektromotoren.

Das Kürzen der Grashalme übernimmt ein mittig angeordnetes, von AL-KO entwickeltes Double-Cut-System mit doppelschneidigen Mulchmessern* (Messerscheibe* mit zwei Messern*) und sorgt in Verbindung mit dem vorhandenen Rasenkantenmähmodus für ein perfektes Schnittbild. Außerdem wird die Verschmutzung im Gehäuse reduziert. Es ist aber darauf zu achten, dass zur Vermeidung von Funktionsstörungen vor Beginn des Mähprozesses der Rasen von Fremdgegenständen zu befreien ist. Den Antrieb des Mähwerkes übernimmt ein bürstenloser Motor mit 3.400 Umdrehungen pro Minute. Die Grashalme werden auf die eingestellte, gewünschte Schnittlänge gekürzt. Die Schneidbreite beträgt 28 Zentimeter.

Der zerkleinerte Grasschnitt wird nicht aufgefangen und entsorgt, sondern bleibt zum Verrotten auf dem Rasen liegen. So versorgt er den Rasen mit biologischem Dünger und vermeidet den Verlust von Feuchtigkeit. Während der Robolinho 110 emissionsfrei seine Arbeit verrichtet, ist er dank seines Geräuschpegels von 63 Dezibel sehr leise und stört weder Familie noch Nachbarn. Daher könnte er durchaus während der Mittagsruhe oder nachts mähen. Hat der kleine Flitzer den kompletten Rasen gemäht, fährt er selbstständig zur Ladestation zurück, um sich wieder aufzuladen. Gleiches passiert, wenn sein Akkustatus niedrig ist. Ist der Akku wieder voll, beendet er automatisch und zuverlässig den Mäheinsatz. Ansonsten verlässt er die Basis erst wieder nach Aufforderung durch den programmierten Mähplan.

Natürlich hat AL-KO seine autonom arbeitenden Mähroboter zur Gewährleistung eines sicheren und reibungslosen Mähprozesses mit diverser Sensortechnik ausgestattet. So wurde der Robolinho 110 mit einem Stoßsensor, der dafür sorgt, dass der Roboter beim Anstoßen an ein Hindernis die Richtung wechselt, versehen. Auch ein Hebe- und Neigungssensor wurde integriert. Der Hebesensor löst sofort einen Messerstopp aus, wenn das Gerät während des Mäheinsatzes angehoben wird.

Der Neigungssensor veranlasst einen sofortigen Fahrtrichtungswechsel, wenn er in eine Schieflage von 40 Prozent (22 Grad) kommt und verhindert so das Umkippen des Roboters. Bei einer Notausschaltung schaltet sich der Mäher komplett ab und kann dann auch nur per Hand über die Display-Tasten und mit PIN-Eingabe wieder in Betrieb genommen werden. Auch der Schutz vor Diebstahl kommt bei dem Robolinho nicht zu kurz. Damit das Gerät von Unbefugten und von Kindern nicht in Betrieb genommen werden kann, muss zum Starten des Mähers ein PIN/PUK eingegeben werden.

Mähwerk

Bei dem AL-KO Robolinho 110 kommen das Zufallsprinzip und das Mulchsystem zur Anwendung. Das Mähwerk ist bei diesem Gerät mittig angeordnet und besteht aus einer Messerscheibe* inklusive starr montierter doppelter Mulchmesser*. Hierbei handelt es sich um das von der Firma AL-KO entwickelte Double-Cut-System (DCS) mit Doppelmesser* einer Schneidbreite von 28 Zentimetern. Angetrieben wird das Mähwerk von einem bürstenlosen Elektromotor mit 3.400 Umdrehungen pro Minute.

Die Schnittlänge ist durch Ziehen des Hebels, der sich unter der Klappe an der Oberseite des Gerätes befindet, nach oben oder Drücken nach unten von 30 bis 60 Millimetern stufenlos einstellbar. Die fein gehäckselten Graspartikel verbleiben auf der Grasnarbe und müssen nicht entsorgt werden. Sie verrotten und versorgen die Rasenfläche mit natürlichen Nährstoffen und schützen ihn vor Feuchtigkeitsverlust.

Das Schnittbild präsentiert sich in sattem Grün und sieht gesund, kräftig und gleichmäßig geschnitten aus. Damit dies immer so bleibt, sind wöchentlich zwei Mähzyklen erforderlich.

Akku & Ladestation

AL-KO Robolinho 100 - Ladestation
AL-KO Geräte GmbH

Die notwendige Energie, die der Mähroboter von AL-KO für seine Mäheinsätze benötigt, liefert ein 18 Volt 1,5 Amperestunden Lithium-Ionen-Akku. Dieser braucht für seine volle Aufladung circa 45 Minuten. Es ist dabei daran zu denken, dass das Gerät eingeschaltet sein muss. Erst wenn der Akku vollständig geladen ist, kann er für 45 Minuten seiner Arbeit nachgehen. In die Ladestation kehrt er erst wieder ein, wenn er den Rasen fertig gemäht hat. Weist sein Akku einen niedrigen Status während des Mähens auf, kehrt er ebenfalls in die Basis zum Aufladen zurück und beendet den Mähvorgang erst, wenn der Akku wieder voll ist.

Damit ein komplikationsloser Ladevorgang des Mähroboters in der Ladestation gegeben ist, sollten schon bei der Standortauswahl der Basis einige Dinge berücksichtigt werden. So ist es wichtig, dass die Ladestation auf ebenem Erdreich platziert wird. Rechts und links von ihr sollten zur Vereinfachung der Anfahrt der Ladestation circa ein Meter und hinten mindestens 35 Zentimeter zwischen Begrenzungsdraht* und Wand frei bleiben. Nur so ist ein problemloses Ein- und Herausfahren sowie Andocken gegeben. Es ist auch daran zu denken, dass die Ladestation mit Strom versorgt werden muss. Deshalb ist eine Steckdose in der Nähe von Vorteil. Des Weiteren sollte die Ladestation durch Dritte nicht einsichtig sein. Nur so kann der Mähroboter vor Diebstahl geschützt werden.

Sensorik & Schutz

Zur Sicherheit des Mähroboters während seines Mäheinsatzes und zum Schutz seiner Umgebung wurde auch der AL-KO Robolinho 110 mit diversen Sensoren ausgestattet. So ist es ein Sensor, der dafür sorgt, dass der Roboter das Magnetfeld des Begrenzungskabels* erkennt und ihm folgt. Außerdem wurde ein Stoßsensor integriert, der den Mäher sofort in eine andere Richtung schickt, sobald er auf ein Hindernis trifft. Selbstverständlich sind auch je ein Hebe- und ein Neigungssensor vorhanden.

Sollte der Rasenroboter während des Mähens einmal angehoben werden, blockieren die Messer* sofort. Der Neigungssensor lässt den Robolinho in eine andere Richtung fahren, sobald er eine Schräglage von 40 Prozent (22 Grad) erkennt. So wird ein Umkippen des Gerätes und damit mögliche Verletzungen schon im Vorfeld vermieden. Eine sofortige Notausschaltung erfolgt, wenn sich der Mäher einmal komplett festgefahren hat oder es ein anderweitiges Problem gibt. Danach muss der Fehler über die Tastatur am Display per Hand behoben und neu gestartet werden.

Natürlich hat dieser Mähroboter auch einen Diebstahlschutz. Der Rasenroboter kann nur nach Eingabe eines persönlichen PIN, der vorher festgelegt wurde, in Betrieb genommen werden. War die PIN-Eingabe dreimal falsch, wird die Eingabe des PUK gefordert. Ist auch dieser falsch, sind weitere Eingaben für einen Tag nicht mehr möglich. Also Unbefugten und Kindern ist es nicht möglich, den Mäher in Betrieb zu setzen, ohne den PIN zu kennen. Für einen sicheren Transport des Gerätes wurde ein Tragegriff integriert.

Unterschiede zwischen den Mährobotern AL-KO Robolinho® 110, Robolinho® 500 l und Robolinho® 500 E

AL-KO Robolinho® 110 AL-KO 

Robolinho® 500 l

AL-KO 

Robolinho® 500 E

Leistungsfähigkeit
Arbeitsbereichskapazität 700 m² ± 20 % 500 m² ± 20 % 500 m² ± 20 %
Ladesystem vollautomatisch vollautomatisch vollautomatisch
Maximale Steigung 35 % 45 % 45 %
Produkt
Informationsdisplay ja ja ja
Programmierung der Mähzeiten ja ja ja
Griff integriert integriert integriert
Smart Garden Anbindung nein ja nein
Stromversorgung und Ladevorgang
Akkutyp Lithium-Ionen-Akku Lithium-Ionen-Akku Lithium-Ionen-Akku
Normale Ladezeit 45 min 50 min 50 min
Typische Mähdauer je Ladezyklus 45 min 50 min 50 min
Motor und Schneidgeräte
Schneidwerk AL-KO

Double-Cut-System

AL-KO

Double-Cut-System

AL-KO

Double-Cut-System

Schnitthöhe, min.-max. 30 bis 60 mm 25 bis 55 mm 20 bis 55 mm
Arbeitsbreite 28 cm 20 cm 20 cm
Geräuschpegel      
Garant. Schallleistungspegel 63 dB (A) 60 dB (A) 60 dB(A)
Sicherheitsmerkmale
Alarm nein nein nein
PIN-Code ja ja ja
Hebesensor ja ja ja
Neigungssensor ja ja ja
Berührungssensor ja ja ja
Montagezubehör
Begrenzungskabel 100 Meter 100 Meter 100 Meter
Haken 100 Stück 90 Stück 90 Stück
Produktmaße
Produktgröße, LxBxH 56,0 x 48,0 x 24,0 cm 46,0 x 29,0 x 24,0 cm 46,0 x 29,0 x 24,0 cm
Gewicht Roboter 8,0 kg 7,6 kg 7,6 kg
Farbe Grau/Rot Grau/Rot Grau/Rot
Preis 799,00 Euro 999,00 Euro 899,00 Euro

App

Der Mähroboter Robolinho 110 von AL-KO verfügt nicht über die erforderliche Hardware „innogy Smart Garden“ und kann daher nicht über die firmeneigene App „inTOUCH“, die für die Steuerung per Smartphone oder Tablet erforderlich ist, bedient und gesteuert werden. Der Roboter kann jedoch per Upgrade mit der Hardware von einem Fachhändler nachgerüstet werden. Die AL-KO App „inTOUCH“ steht im Google Play und im App Store zum Download bereit.

Zubehör & Verschleiß

Die Firma AL-KO hält für den Mähroboter Robolinho 110 nachfolgendes Zubehör und Verschleißteile bereit:

Mehr Zubehör findet ihr hier bei uns.

Service

Antworten auf Fragen und Informationen zu den Produkten, zum Verkauf und Support werden von den kompetenten Mitarbeitern des AL-KO Kundenservices montags bis freitags in der Zeit von 08.00 bis 17.00 Uhr unter der Telefonnummer: +49 8221-203203 gern gegeben. Er kann aber auch per E-Mail: gardentech@al-ko.de oder per WhatsApp Nachricht kontaktiert werden. Fachhändler vor Ort findet der Kunde über den Button „Händler in Ihrer Nähe“ nach Eingabe der Postleitzahl auf der AL-KO Homepage.

Verschiedene Anleitungen und Hilfen findet ihr hier bei uns.

Fazit

Mit dem AL-KO Robolinho 110 erwirbt man einen Mähroboter, der von der gleichnamigen Firma in Deutschland entwickelt und in Österreich gebaut wurde. Er ist für Rasenflächen einer Größe von bis zu 700 Quadratmetern konzipiert und pflegt diese Fläche automatisch und sehr präzise. In seinem schicken, modernen Outfit zieht er die Blicke der Passanten auf sich, wenn er sich auf seinem Mäheinsatz befindet. Auch das tolle Schnittbild, das er mithilfe des von AL-KO entwickelten Double-Cut-Systems (DCS) mit Doppelmesser*, der Rasenkantenfunktion und dem Mähen nach dem Zufallsprinzip und Mulchsystem hinterlässt, ist eine Augenweide. Sogar auf die Rasensegmente auf Anhängen mit einer Steigung von 35 Prozent (20 Grad) trifft dies zu.

Dank des integrierten 18 Volt 1,5 Amperestunden Lithium-Ionen-Akku erhält der Mähroboter so viel Energie, dass er circa 45 Minuten ohne Pause mähen kann. Erst dann muss er zum Aufladen des Akkus die Ladestation wieder aufsuchen. Der Aufladeprozess dauert ebenfalls circa 45 Minuten. Die Bedienung, Steuerung und Programmierung des AL-KO 110 erfolgt über das benutzerfreundliche, intuitive Bedienpaneel mit LCD-Display. Eine Steuerung über die firmeneigene AL-KO App „inTOUCH“ ist jedoch erst möglich, wenn der Mähroboter mit der Hardware „innogy Smart Garden“ durch einen Fachhändler nachgerüstet wurde.

Zur Gewährleistung der Sicherheit des Gerätes und der Umgebung während des Mäheinsatzes wurde der Mähroboter mit Stoßsensor, Neigungssensor, Hebesensor und oberhalb des Gerätes mit einem Not-Aus-Schalter versehen. Zum Schutz vor Diebstahl wurde der Roboter mit einem persönlichen PIN-Code ausgestattet. Nur mit Eingabe dieses PIN kann der Mäher gestartet werden. Wurde er dreimal falsch eingegeben, wird der PUK abgefragt.

Preislich gehört der AL-KO Robolinho 110 mit 799,00 EURO zu den günstigen Mährobotern. Betrachtet man die Ausstattung, seine effiziente Arbeitsweise und die Schnittresultate des Mähers, so ist erkennbar, dass das Preis-Leistungs-Verhältnis auf jeden Fall stimmig ist. Dieser Mähroboter ist zur Pflege eines mittleren, auch komplexen Rasens optimal. Gartenbesitzer, die sich für ihn entscheiden, werden sehr zufrieden sein.

 

Amazon Preis: € 799,00
Versand: n. a.
Verfügbarkeit: Gewöhnlich versandfertig in 1 bis 3 Monaten.
Zum Shop*

Zusätzliche Information

App verfügbar

Ja – Nachrüstbar

Begrenzungsdraht

Ja – Notwendig

Navigation

Zufällig

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „AL-KO Robolinho® 110“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zubehör

Zuletzt aktualisiert am 20. August 2019 um 00:46 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr. Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Universelle Garagen

Mähroboter Garage Dach Carport Überdachung für Rasenroboter
Preis: € 114,99 Jetzt auf Amazon ansehen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
vhbw Polycarbonat Regenschutz, Garage, Cover für Mähroboter Robomow, Greenworks, Worx, John Deere, Sabo, Güde, Al-Ko, Gardena, Husqvarna, Honda
Preis: € 128,99 Jetzt auf Amazon ansehen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 20. August 2019 um 00:46 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr. Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

AL-KO Robolinho 110 - Bedienungsanleitung

AL-KO inTouch App

AL-KO bietet seine inTouch App für IOS und Android an. Hier die Links dazu:

Google Play Store

Apple iTunes

Show Differences

Allgemein
UVP 799 €
Garantie 2 Jahre
Farbe Grau
Empfohlene Rasenfläche 700 m²
Maximale Rasenfläche 700 m²
Motortyp Keine Angabe
Geräuschpegel (garantiert) 63 dB
Grösse 56,0 x 48,0 x 24,0 cm
Gewicht 8,0 Kg
Laden & Mähen
Steigung 35% (19.3°)
Schnittbreite 28 cm
Schnitthöhe 30-60 mm
Akkutyp 18 V Li-Ion
Akkuleistung 1,5 ah
Ladezeit 45 min
Durchschnittliche Arbeitszeit 45 min
Mähleistung Keine Angabe
Nebenzone/Startpunkte Keine Angabe
Separate Zonen Keine Angabe
Stromverbrauch Keine Angabe
Funktionen
GSM Nein
GPS Nein
Bluetooth Nein
WLAN Nein
App Nein
Herstellerspezifisch Double-Cut-Systems
Kantenmodus Ja
Schwimmendes Mähdeck Nein
Modulares Design Nein
Kindersicherung Ja
Mähzeitplan Ja
SmartMow Nein
Turbomähen Nein
Regensensor Ja
Diebstahlschutz Ja
Software Aktualisierungen Nein - Nur über Fachhändler
Hebesensor Ja
Neigungssensor Ja
Stoßsensor Ja
Suchkabel Nein
Lieferumfang
Ladestation Ja
Verlegedraht 100 m
Rasennägel 100 Stück
Garage / Überdachung Nein

Zuletzt aktualisiert am 20. August 2019 um 00:46 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr. Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.