Veröffentlicht am

Gardena Sileno City bis 500m²

Gardena Sileno

Auch die Firma Gardena möchte 2018 mindestens zwei neue Modelle auf den Markt bringen, den Sileno City. Laut Pressemitteilung ist dieser für 250 bzw. 500m² (je nach Modell) geeignet. Steigungen bis 25%, SensorCut, großes Display, Diebstahlschutz (PIN), das alles kann man der Mitteilung entnehmen. Das größere Modell mit den 500m² soll es außerdem als Smart System geben und sich so über das Smartphone steuern lassen.

Update 2018-02-05: Wir haben den Gardena Sileno City 250 bei uns mit aufgenommen. Hier könnt ihr unseren Bericht dazu lesen.

Update 2018-02-07: Nun ist auch der Gardena Sileno City 500 bei uns gelistet. Nützliche Infos und Funktionen hierüber findet ihr hier.

Update 2018-02-12: Jetzt ist auch der letzte der Sileno City Reihe mit bei uns aufgenommen worden. Lest mehr über das neue Gardena Smart Sileno Set.

Quelle: http://www.gardena.com/de/uber-gardena/presse/die-neuen-experten-fuer-kleine-rasenflaechen/

2 Gedanken zu „Gardena Sileno City bis 500m²

  1. Beide würden und sehr interessieren. Wir
    haben eine rechteckige Rasenfläche von ca. 150 qm und eine vollkommen getrennt von der anderen mit engen Passagen und Hindernissen von ca. 350 qm. Wird letztendlich auf die Preise ankommen.

  2. Ein LiIon-Akku dankt mit langer Lebensdauer, wenn folgende Bedingungen eingehalten werden: der Ladezustand solte am Besten zwischen 30% und 70% der Nennkapazität betragen und die Akku-Temperatur im Betrieb bei etwa 30° bis 35° liegen. Weitere Bedingungen können wir als Verbraucher nicht beeinflussen. Aber ein wirklich guter Mähroboter sollte den Akku nach dem Mähen nur auf 50% der Nennkapazität laden und den vollen Ladezustand erst kurz vor dem nächsten Mähen herstellen und den Akku etwas vorwärmen.
    Was bedeutet das fürs Winterlager unseres Mähroboters?
    1. Den Mähroboter nicht mehr mähen lassen, wenn die Temperatur gegen Null Grad geht. Da wächst ja das Gras sowieso kaum noch.
    2. Vor dem Einlagern den Mähroboter noch einmal etwa 30 Minuten mähen lassen (dann sinkt der Ladezustand), dann stoppen. So simuliert man intelligente Ladegeräte, die die Funktion “Storage” (50% bis 70% Ladung) haben. Danach den Akku ausbauen und im Keller an einer Stelle lagern, wo sich in der Nähe keine brennbaren Gegenstände befinden. Alles Andere ist im Beitrag gut beschrieben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.